Heiko Maas und der mündige Verbraucher

Die Mietpreisbremse ist aus Sicht von Justizminister Heiko Maas vom Idealbild des mündigen Verbrauchers geprägt. Diese Ansicht verwirrt etwas: Gehört es nicht auch zur Mündigkeit des Verbrauchers, dass dieser die Miete zahlen darf, die er für angemessen hält?

Man mag ja die Mietpreisbremse (obwohl sie eher gegenteilig wirkt als erhofft) für ein sozial notwendiges Instrument halten. Mit mündigen Verbrauchern hat staatliche Preisbindung jedenfalls nichts zu tun.